Anmelden

Anmelden

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

2D.ID Werkzeuge reinigen mit Ultraschall

 news ultraschall

 

Warum eine Reinigung mit Ultraschall?

Ultraschall breitet sich in flüssigen Medien in Form einer Längswelle (Longitudinalwelle) aus. Infolge des Schallwechseldruckes kommt es dabei zu einer Wechselwirkung von Verdichtungen und Verdünnungen. Die Zugkräfte in der Sog-Phase der Schwingung (Verdünnung) können dabei die Flüssigkeit zerreissen - es kommt zu einer sogenannten Kavitation. Lösungsvorgänge im Reinigungsprozess werden beschleunigt und die entstehenden Strömungen / Verwirbelungen in der Flüssigkeit unterwandern den Schmutz.

 

Wasser ohne Reinigungsmittel reinigt nur bedingt.

Die Ultraschall-Reinigung ist eines der modernsten Reinigungsverfahren. Mit diesem Verfahren wird höchste Sauberkeit an den zu reinigenden Teilen erzielt, auch an schwer zugänglichen Stellen, bei äusserster Schonung des Reinigungsgutes. Eine optimale Ultraschall-Reinigung ist in hohem Masse von folgenden Faktoren abhängig:

Reinigungsgerät – Reinigungschemie – Temperatur – Zeit

Der chemische Anteil für diese Art von Reinigung ist bei einer 2D.ID Lösung nur für eine Materialsorte (Metall) zu berücksichtigen, da keine Plastikbauteile (RFID-Chips) im Bearbeitungswerkzeug implantiert sind. Die gelaserten Codes bleiben durch die schonende Reinigung auch über einen längeren Zeitraum erhalten und lassen sich jederzeit, falls notwendig, wieder regenerieren.

 

Anmelden

Wer ist Online

Aktuell sind 223 Gäste und keine Mitglieder online