Anmelden

Anmelden

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

3+2 bzw. 5-Achsen Simultan mit MyXPert VirtualCAM

Ob besser 3-Achsig mit angestellter 4. und 5.-Achse gefräst wird, oder Simultan mit 5 Achsen, hängt massgeblich von der Bearbeitungsaufgabe und -maschine ab. Durch moderne Zusatzaggregate wie z.B. der PST von der Zeller Automatik AG können 3-Achsige Fräsmaschinen in Verbindung mit dem MyXPert VirtualCAM Paket für diese Bearbeitung eingesetzt werden. (siehe auch Workshop am 29.08.2014)


Vorteile beim 3+2 Fräsen mit Positionsachsen

Grundsätzliches Merkmal beim 3+2 Positionsachsenfräsen ist, dass die Anwendung der CAM-Software und die Frässtrategien einer normalen 3-Achsen-Programmierung entsprechen. Durch die Aktivierung von Steuerungszyklen über den CNC-Code entfällt für den Maschinenbediener die Umrechnung von Positionierkoordinaten. Bei manchen Maschinen lässt sich bei einer 3+2 Positionsachsenbearbeitung eine höhere Steifigkeit der bewegten Achsen erreichen, was zu einer höheren Werkzeugstandzeit und Oberflächengüte der gefrästen Flächen führt.


Vorteile beim 5-Achsen Simultanfräsen

Beim 5-Achsen Simultanfräsen lässt sich der Anstellwinkel des Werkzeugs an jedem Punkt der Fräswerkzeugbahn anpassen. Somit ist der Eingriffswinkel für den Spanabtrag und der Schnittgeschwindigkeit stets optimal. Die Zerspanungsbedingungen an der Werkzeugschneide bleiben konstant und die Strategien für die Fräswegberechnung lassen sich flexibel an die Geometrieanforderung anpassen.

 

Anmelden

Wer ist Online

Aktuell sind 259 Gäste und keine Mitglieder online